Seit dem Beginn der Pandemie ist vieles schwieriger oder gar unmöglich geworden. Die Schule hat die meiste Zeit zu, Aufgaben gibt es im Online-Unterricht und mit Freunden treffen ist dir auch streng untersagt. Wo man sich früher draußen getroffen hat und z.B. ins Schwimmbad ging, muss man sich jetzt stattdessen zu Hause Beschäftigung suchen. Nach einiger Zeit kann das, trotz der vielen von Lehrer*innen fleißig verteilten Schulaufgaben, ziemlich langweilig werden.

Wenn du eine Nadel und etwas Faden zu Hause hast, dann lässt sich daran zum Glück schnell etwas ändern.

Sticken mit Style

Sticken hört sich erstmal an, wie etwas, das nur deine Großmutter tut. Allerdings kann Gesticktes sehr wohl modern und cool aussehen. Beim Sticken kommt es vor allem darauf an, sich etwas Zeit zu lassen und nicht aufzugeben, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. 

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann geht es jetzt daran ein paar coole Stiche zu lernen.

Lazy Daisy

Um mit dem ersten Stich anzufangen, benötigt ihr außerdem noch eine Nadel, etwas Faden, den Stoff, auf dem ihr sticken wollt und optional einen wasserlöslichen Marker.

Wenn ihr alle Materialien habt, startet ihr, indem ihr die Mitte eurer „Lazy Daisy“ mit einem Wasserlöslichen Stift markiert. Danach geht es daran zu nähen. 

Ihr müsst die folgenden Schritte durchführen:

1. Von hinten durch den vorher markierten Mittelpunkt stechen und den Faden bis auf 3cm durchziehen.

2. Mit dem Faden eine Schlaufe legen.

3. Mit der Nadel direkt neben eurer ersten Einstichstelle wieder einstechen und dann von hinten an der gewünschten Länge eures Blütenblatts wieder hervorstechen.

4. Den Faden mit der Nadel festziehen, bis sich ein Blütenblatt formt.

5. Kurz hinter dem Blütenblatt wieder einstechen und so das Blatt befestigen.

6.Erstes Blütenblatt ist fertig! Das gleiche muss für alle weiteren Blütenblätter wiederholt werden.

Tipps: 

  •  Wenn dein Faden zu dünn ist (Nähgarn, etc.) nimm ihn doppelt.
  • Für coole Effekte kann Wolle genutzt werden.
  • Du kannst für besonders ordentliche Blumen mit wasserlöslichem Stift Linien vorzeichnen.

Von Ronja B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!